Wecke St. Martin in Dir…

Georg von Neumayer Schüler fordern auf: „Macht die Welt zu einem besseren Ort!“

Am 10.11.17 feierten die 5. Klassen der Georg von Neumayer Schule im Forum ein besonderes Fest, das ST. Martins Fest einmal anders.„Es spielt gar keine Rolle, welcher Religion wir angehören und in welchem Land wir leben, von St. Martin können wir alle etwas lernen!“, so erklärte Frau Schiffer am 10.11.2017 allen Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse im Forum der Schule den Kerngedanken St. Martins. Viele scheinen sich noch an die unzähligen Martinsumzüge aus Kindergarten- und Grundschultagen zu erinnern, aber die meisten scheinen im Laufe ihres Lebens vergessen zu haben, um welchen guten Grundgedanken es bei St. Martin eigentlich geht. Um dem entgegen zu wirken, hat sich die Klasse 6d der Georg-von-Neumayer Schule zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Schiffer etwas Besonderes ausgedacht. Im Musikunterricht thematisierte die Klasse die Handlung  St. Martins und deren eigentliche Wirkungsgeschichte. Es war mucks Mäuschen still und man konnte die Spannung den Kindern formlich ansehen, als die Lehrerin im Forum von einem Mann berichtete, den man unter dem Namen Martin von Tours kannte und der um das Jahr 316 nach Christus in römischen Reich in der Nähe der Stadt Savaria lebte.

Frau Schiffer erzählte ihnen St. Martins Geschichte. Im Anschluss daran, spielten die Schüler der 6d dann ihr Theaterstück vor und verkörperten dort, auch mit passenden Kostümen, die gute Tat St. Martins. Während des Vorspielens schauten die 5.Klässer gebannt auf die Bühne und belohnten ihre größeren Mitschüler am Ende mit einem tosenden Applaus. Doch das war noch nicht alles, die 6 d dichtete im Zusammenhang mit St. Martin auch das bekannte Lied „Du hast´n Freund in mir“ von Klaus Lage (bekannt aus dem Film Toy Story), auf St. Martin um. In kleinen Gruppen dichteten die Kinder einen passenden Inhalt zur bekannten Melodie. Inhaltlich brachen die Schüler die Grundaussage St. Martins auf alltägliche Situationen herunter und erklärten den Zuhörern, dass sie für Andere einstehen, wenn sie sehen, dass diese in Gefahr sind, dass sie bereit sind ihr Essen und ihre Kleidung zu teilen, aber auch in ganz alltäglichen Situationen, wie z.B. bei Problemen und Lernschwierigkeiten in der Schule sie auch bereit sind, sich gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Beim Refrain forderten die Schüler ihre Zuhörer auf „Wecke St. Martin in Dir!“ Herr Reinartz begleitete die Klasse musikalisch mit der Gitarre und sorgte so für ein melodisches Zusammenspiel. Zum Schluss forderte Frau Schiffer alle auf uns beendete die Vorführung mit den Worten: „Nun – wir alle können also jeden Tag auf unsere Art und Weise ein St. Martin sein – egal welcher Religion wir angehören, denn wir leben alle gemeinsam in dieser Welt. Und all das, was wir unseren Mitmenschen, Freunden und auch Feinden Gutes tun – macht unsere Welt zu einem besseren Ort. Wecke  St. Martin in Dir.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok