Kommunikation in und mit der Georg-von-Neumayer-Schule

Unsere Schule ist ein Ort, an dem sehr viele unterschiedliche Menschen zusammenwirken. Gemeinsam stehen wir in der Schulgemeinschaft für die Grundgedanken unseres Leitbildes ein. In diesem Sinne streben wir eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit den Eltern und unseren Partnern an. Sogenannte "Rezensionen" (= Bewertungen) im Internet gehören hierbei nicht zu unseren Kommunikationsformen, weshalb wir diese im Einzelfall grundsätzlich nicht kommentieren.

Unsere Schulgemeinschaft stellt sich klar gegen:

  • - Hassbotschaften im Internet
  • - Diffamierungen
  • - Beleidigungen oder pauschale Verurteilungen von Schülern, Lehrern oder anderen Mitgliedern der Schulgemeinschaft
  • - respektloses Verhalten
  • - anonyme Drohungen und Falschmeldungen
  • - Aufrufe zur Solidarisierung, um Einzelinteressen durch vermeintlichen öffentlichen Druck durchzusetzen
  • - Ausgrenzung und Diskriminierung

Auch wenn es im Schulalltag inhaltlich oder in der Bewertung von Sachverhalten manchmal unterschiedliche Auffassungen geben wird, so gilt es für die Schule stets, auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben, das berechtigte Interesse des Einzelnen und das Wohl der Gemeinschaft gegeneinander abzuwägen. Es ist uns bewusst, dass dies im Einzelfall nicht immer leicht zu verstehen oder zu akzeptieren ist.
Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch, wenn Sie Fragen oder ein Problem haben. Die Schulleitung, unsere Lehrkräfte, die Schulsozialarbeiterinnen und der Schulelternbeirat sind offen für Ihre Anliegen, denn wir möchten mit, nicht über unsere Schüler sprechen.

Statement der Schulgemeinschaft in der Gesamtkonferenz vom 09.05.2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok