Japan-Aktionstag: Über 2200 Kinder und Jugendliche sammeln fast 50.000€

 Frau Ito, Vizekonsulin des japanischen Generalkonsulats, zeigte sich tief beeindruckt und gerührt, als mindestens 2200 Kinder und Jugendliche „ihre“ japanische Flagge auf der Wiese des Schulzentrums darstellten. Es sei ein Zeichen, das jeder Japaner verstehe, so die extra aus Frankfurt angereiste Vizekonsulin. Sie versicherte, dass diese Bilder in Japan die Runde machen werden. Die Flaggenaktion war der Höhepunkt des Wander- und Aktionstages der Schulen und Kindergärten des Donnersbergkreises.
 
Im Vorfeld der Veranstaltung sammelten die Kindergartenkinder und Jugendlichen der Schulen bei Nachbarn, Freunden und auf der Straße Spenden für die von Erdbeben und Tsunami betroffenen Gebiete in der Präfektur Iwate in Japan. Neben den Sammlungen zeigten sich andere Institutionen kreativ in der Beschaffung von Geldern. So richtete der Kindergarten Louhans ein internationales Buffet auf dem Römerplatz in Kirchheimbolanden aus, die Realschule plus in Wörrstadt verkaufte Kuchen, die islamische Gemeinde sammelte im Freitagsgebet 1000€ und der Erlös vom Verkauf der Abizeitung des Weierhofgymnasiums erbrachte 1500€. Unglaubliche 45.720€ kamen so für den Aktionstag zusammen und die Sammlungen gehen weiter. Die IGS Eisenberg und der Kindergarten Morschheim führen in diesen Tagen eigene Veranstaltungen. Am Ende wird wohl ein Betrag von über 50.000€ zusammenkommen.
Für die richtige Stimmung am Aktionstag sorgte der Topact GLASPERLENSPIEL. Die Band rockte das Publikum über 25 Minuten und brachte die Masse zum Tanzen. Im Sommer geht die Gruppe mit Ich&Ich auf Tour und konnte schon mal einen Vorgeschmack auf ihre Bühnenshow geben.
Marco Haber, Teammanager des Bundesligisten 1.FCK, lobte in seiner Ansprache die Aktion und zeigte sich mehr als beeindruckt von der Spendenbereitschaft. Auch Staatssekretärin Vera Reiß, Landrat Winfried Werner und Bürgermeister Haas dankten den Anwesenden für ihr Engagement und ihre Sammelfreudigkeit. Ein Höhepunkt unter den Rednern war sicherlich die Ansprache von Frau Ito. Sie verlas einen Brief des japanischen Premierministers und berichtete nicht nur von den betroffenen Gebieten und der Katastrophe, sondern auch von der weltweiten Solidarität die Japan zurzeit entgegenschlägt.
Ein Dank gilt an einem solchen Tag den Sponsoren der Veranstaltung. Zuerst zu nennen ist hier Timo Holstein und seine Firma EigenArt, die das Organisationsteam unentgeltlich über die drei Wochen mit Technik und Beratung unterstützte.
 
Bauhof Kirchheimbolanden
Kostenfreier Auf- und Abbau der Zelte und Absperrungen
  Kostenfreie Unterbringung Band
Musikgruppe „Glasperlenspiel“  Auftritt ohne Gage
Feuerwehr Kirchheimbolanden Kostenfreie Lieferung Wasser für Bühne
DRK Donnersbergkreis Kostenfreie Erstversorgung
RPR1 Bühne und Technik zum halben Preis
Lions-Club Sponsoring für die Bühne
Rheinhessen Perle Kuhnert, Alzey Kostenloser Schülertransport
Rheinpfalz Reisen Schückler, Oberndorf Kostenloser Schülertransport
Firma Aerosense Grünstadt Flugzeit, Technik, Personal
Fundgrube Kirchheimbolanden 2.000 Becher für durstige Kids
Bäckerei Brand Kirchheimbolanden Schnittchen für 15 Personen
Edeka Markt, Kirchheimbolanden 5 Kasten Wasser für Kids
Getränkehandel Linn, Kirchheimbolanden 6 Kasten Wasser für Kids
HIT Markt Kirchheimbolanden   40 Kasten Wasser für Kids 

 Demnächst folgen weitere Bilder auf der Seite !

                                                                                                                                                                                           

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen