Studienfahrt nach Dachau/Nürnberg

GvN Nürnberg 2020 Bild1webAm 07. Januar machten sich 31 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen an der Georg-von-Neumayer-Schule zusammen mit drei Lehrkräften im Bus auf den Weg nach Bayern, um in Dachau und Nürnberg den dunklen Spuren des Nationalsozialismus nachzuspüren. Im Konzentrationslager Dachau, der ersten Station wurde der Weg der Häftlinge von ihrer Ankunft bis zum Krematorium nachgegangen. Das KZ Dachau war kein Vernichtungslager, wie z.B. Auschwitz, trotzdem starben dort zehntausende im Holocaust Verfolgte aufgrund der unmenschlichen Bedingungen vor Ort. Eindrucksvoll erlebten die Jugendlichen bei frostigen Temperaturen den Alltag an den originalen Plätzen im Konzentrationslager. Die Besichtigung des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg am folgenden Vormittag stand ganz unter dem Zeichen der gigantischen Baureste und dem Größenwahn des nationalsozialistischen Regimes. In der unvollendet gebliebenen, für 50.000 Menschen ausgelegten Kongresshalle, befindet sich dort das Dokumentationszentrum des Reichsparteitagsgeländes. Im Mittelpunkt der Schülerreferate stand die Geschichte der Reichsparteitage, die als gewaltige Massenveranstaltungen von der NS-Propaganda zur Inszenierung der "Volksgemeinschaft" genutzt wurden. Im Geschichtsunterricht wird in den kommenden Wochen der eindrucksvolle Besuch nachbereitet werden.

Der 3.Elternbrief ist erschienen

Der 3.Elternbrief ist erschienen und an die Schüler verteilt worden. Sie finden ihn auch im Bereich Service oder hier.

Schulanmeldung 2020/2021

Schulanmeldung 2020 Homepage web

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.