Mit „High Speed“ unterwegs im Netz

GlasfaserSeit dieser Woche ist der 1 Gbit-Anschluss der Neumayerschule endlich in Betrieb, was von Lehrern wie Schülern sehr erfreut aufgenommen wurde. Innerhalb des Hauses wurde die Ertüchtigung der Netzwerkstrukturen bereits im Sommer 2021 abgeschlossen, alleine die fehlende Breitbandanbindung erwies sich noch als größte Bremse. Konrektor Stefan Klemme hat hierfür einen sehr passenden Vergleich: „Unser neuer Porsche stand nun eineinhalb Jahre in der Garage, das passende Benzin war nicht vorhanden… Nun können wir endlich zur Probefahrt aufbrechen - los geht’s!“

Dabei ging die Geschichte um die mangelhafte Anbindung eigentlich noch viel länger: Bereits zu Beginn des ersten Lockdowns wandte sich die Schule mit einem Hilferuf an die Verantwortlichen. Danach wurde in den umliegenden Straßen zwar eifrig gebuddelt und alle möglichen Versorgungsleitungen verlegt, das Glasfaserkabel aber ließ auf sich warten.

„Mit dem leistungsfähigen Anschluss“, so Herr Klemme, „gehören Systemabbrüche, Verbindungsprobleme und endlose Ladezeiten damit nun hoffentlich der Vergangenheit an. Vernetztes Arbeiten, die Nutzung der Schulcloud und Anwendungen wie Webuntis und Office sind nun zuverlässig verfügbar. Damit sind nun auch die 64 Computer und Laptops der Schule sowie die digitalen Tafeln umfassend für einen modernen Unterricht nutzbar. Und auch das zertifizierte Prüfungszentrum des Computerführerscheins „XPert“ kann nun störungsfrei arbeiten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Mitarbeiter unserer Schul-IT der Kreisverwaltung - allen voran Herrn Stumpf -, die mit großem Sachverstand und unermüdlichem Einsatz die täglichen EDV-Probleme anpacken und auch mit der Ungeduld von Schülern wie Lehrkräften im „Tagesgeschäft“ Schule umgehen müssen.

Über 500 Interessierte in der Georg-von-Neumayer-Schule

BO Abend 2023 3Mit einem guten Schulabschluss an der Realschule plus stehen alle Wege offen! So lud die Georg von Neumayer Schule in der vergangenen Woche zu einem Informationsabend ein.

Nach zwei Jahren, in denen die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie nur online stattfinden konnte, wurde sie in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz durchgeführt – mit großer Resonanz. Über 500 Schüler und Eltern der Jahrgänge 8 und 9 meldeten sich an, um sich über die vielfältigen Möglichkeiten einer weiteren schulischen oder beruflichen Ausbildung im Anschluss an den Schulabschluss an der Neumayerschule zu informieren.

BO Abend 2023 2Als Referenten standen die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kaiserslautern, die Berufsbildende Schule Donnersbergkreis, die Handwerkskammer Kaiserslautern, die Fachoberschule Göllheim, die IGS Eisenberg und das Aufbaugymnasiums Alzey bereit und zeigten Wege auf, die mit einem Berufsreife- oder einem Sekundarabschluss beschritten werden können. Dabei wurde deutlich, dass es keine Sackgassen gibt und auch, dass kein Weg von vorneherein besser oder schlechter als der andere ist. Wichtig sind lediglich eine gute Vorbereitung und Planung. Und dazu ist es von Bedeutung, die Möglichkeiten zu kennen. Für viele Schüler und Eltern war es wichtig zu erfahren, dass mit einer beruflichen Ausbildung auf unterschiedliche Weise auch das Recht auf ein Studium erreicht werden kann. Oder dass auch ohne Fachhochschulreifeunterricht unter bestimmten Voraussetzungen nach einer erfolgreichen Berufsausbildung ein Studium an einer Fachhochschule bzw. sogar Hochschule aufgenommen werden kann.

„Wir wollen diese vielen wichtigen Informationen unseren zukünftigen Schulabgängern auf keinen Fall vorenthalten und bei der großen Anzahl an Teilnehmern zeigte sich, dass unser Konzept, alle weiterführenden Schulen an einem Abend zu präsentieren, genau richtig war“, so das Fazit von Lorena Weintraut und Sophia Herrmann, die diesen Abend vorbereitet und organisiert haben. Jedes Jahr wechselt gut die Hälfte der Realschüler nach der 10. Klasse in eine Oberstufe.

Halbjahreszeugnisse

DSC00692 087Das erste halbe Jahr an einer neuen Schule ist immer spannend und es gibt viel Neues zu entdecken und kennenzulernen. Aber auch erste Schwierigkeiten mussten gemeistert werden.
Dies nahm die Deutschlehrerin Frau Gärtner zum Anlass und interviewte unsere (mittlerweile gar nicht mehr so) neuen Fünftklässler.

Wie geht es euch an unserer Schule?

  • Ich mag die Schule. Es gibt ein großes Forum mit einem Wasserspender und einen Kiosk, an dem wir Brezeln kaufen können.
  • Ich finde die Schule toll, weil sie größer ist.
  • Zuerst war es schwer, sich zurechtzufinden. Aber jetzt geht’s.
  • Ich fühle mich wohl. Die GTS (Ganztagsschule) ist toll, weil wir die Hausaufgaben direkt erledigen können und man auch schöne Sachen in der Schule machen kann (Spiele spielen, draußen spielen,…)

 
Was ist hier anders als in der Grundschule?

  • Die Schule ist viel größer als unsere alte Grundschule.
  • Der Schulhof ist größer, da kann man mehr Spaß haben.
  • Man hat mehr Lehrer, man muss sich mehr Namen merken.
  • In der Grundschule haben unsere Lehrer immer gesagt: „Du musst lernen“, und wenn du es nicht kannst, dann musst du noch mehr lernen. Hier helfen einem die Lehrer wenn man etwas nicht kann. Man hat mehr Zeit.
  • Wir müssen nach der Pause nicht auf die Lehrer warten, sondern dürfen gleich rein gehen.

DSC00364 016
Was gefällt euch gut? Was gefällt euch nicht so gut?

  • Der Kiosk ist toll.
  • Der Nachmittag ist anstrengend, aber es ist gut, weniger zu Hause machen zu müssen.
  • Es gibt viele nette Lehrer.
  • Es gibt eine große Bibliothek mit vielen tollen Büchern.
  • Es gibt weniger Streit.
  • Die Sorgen von uns Schülern werden ernst genommen.
  • Es ist gut für einen Neuanfang.

 

Wir danken den Klassen 5b und 5c für die ehrlichen Antworten und wünschen euch weiterhin eine gute Schulzeit bei uns!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.